Advent

     

friedemann Lange: Lek- u. Singtüre - adVent. 18.12.16 Seite 1 v. 4

friedelin@aOL.de von friedel(bANDON)ioN www.friedeli.npage.it

 

(Melodie wie: Schneeflö.ckchen):. (ö441 2171429)

O. "ja es gibt immer wieder liebe Leben-lieben-lieder + zum

Ge-danken-anregen, Singen-, Dichten -und -Bewegen -:

Inhalt::

A. Kling Glocke

B. Lust ig Seite. 2

C. Ein Schiff wird kommen,

b. Samiotissa

D. Ein Schiff kommt vollbela

E. Maria Seite 3:

F.. Vom Himmel horch .

G. Engel bringen frohe Kun

Seite 4

H. O Heiler mach den Hi.

B.3.b. lu. … iim Bauch flau

I., Grünkohl ... Rosenkohl

J. als die Kälte

K.   Komm lieber Winter mach

 

 

 

 

 

e die Welt uns doch mal weiß

ö. Komm lieber Mai und mache

die AmPel wieder grün. Und lass

uns an der Straße

nicht all zu lange stehn. Wie möchten wir

doch so gerne

nach drüben
rüber gehn,
ach P0Lizei wie

gerne - die grüne

Ampel sehn

K. Komm lieber Weihnachtsmann Seite 4

A 0. Kling Glöcke klingelingeling kling zum Beginn. Kling Klingel kli... kling

uns zum Sing´n. ll: Wir singen einfach Lieder immer immer wieder:ll

1. Singt Stimmen singt und klingt und singt, singt Stimmen singt.:ll r. Wir

singen einfach Lieder immer immer wieder

2. Leute Glocke leute heute, leute Glocke leute :ll: Glocken leuten wieder

Leute singen Lieder:ll

3. RingelLocke ringellingeling Ringellocke ring.:ll:Engel haben Locken am

Himmel fliegen Flocken.:ll Engel haben Locken um was abzurocken. R. a. Engel haben Locken um was abzuz..Wir dürfen auch was geben, für manches schwache Leben. Wir dürfen auch was geben für das schlafende Leben:)

4. Ringellocke r. ....:ll: Schaafe hatten Locken daraus wurden Socken :ll

5. RingelSocke r.. :ll: Wieviel Ringelsocken fraßen schon die Motten? :ll

6. Ringelsocke r.:ll: Frauen strickten Socken um Wärme anzulocken.:ll

7. Kling Glocke klingel. ....:ll: Kalte Füße frieren öffnet ihnen Türen.:ll

8. Ring, beells ringellingeling, ring beells ring. ll: bells shall ring and

siing, birds words bring the spring :ll

K.: Komm lieber (M)Winter mache die Welt uns auch mal weiß. Ach liebe

Sonne lache, und glitzer auf Schnee und Eis. Ja mach die Eis- Seite 2

decke fest, dass sie uns nicht einsacken lässt; mach glatt

die Rodelbahahn, zum mit den Schlitten fahrn. (weiter:->K Seite 4)

 

B. 0. Lustig, lustig, trallalallala ll: wann ist wieder Winter da?.:ll

(interessanter: tw in moll)

Ach im Herbst hört man noch viel von Kriegen, doch im Winter gibt es

wieder Frieden. Lustig, lustig, trallalallala bald ist wieder Winter da.

1. Frieden kann man doch wieder machen, wenn noch Menschen kön-

nen lachen. Ha hahaha h. ...ll: da ist wieder Frieden ha.:ll (Nun ...)

2. Draußen ist es manchmal kalt mancher fühlt sich manchmal alt.

Lustig, lustig, tral. ... ll: Dann ist wieder Winter da,:ll

3. Ja nun sind soViele Blätter ab, und ich bin mamamanchmal stark und

manchmal schlapp.PapalapapaPapalapapa ll: bald ist wieder Winter da,:ll

a. Und auch meine Träume können wie de großen Bäume :ll auch mit

(Händerücken zusammen-drücken) kahlen Zweiiigen (öffnen) ll:in den

Himmel zaigen,:ll

. 4. Ist der Himmel auch manchmal blau, er wird doch auch wieder grau..

Wir freun uns freun uns trall.. ll: bald ist Weih-nachten da :ll

4 a. ist auch mancher Kopf schon grau; vielleicht ist er endlich schlau. (R.)

b. ist es auch im Bauch mal flau, was grünt da im Garten schau.

Wir freun uns freun uns trall.. ll: bald ist wieder Kohldampf da :ll

c. was kocht da die liebe Frau, was gart da im Topf genau Wir freu. ..

I. (Melodie wie: es ist ein Ros entsprungen):

1. Grünkohl ist grün im Winter, grün auch für die Kinder aus Sonnenlicht

und Erden durften grüne Pflanzen werden, welche auch Menschen

nähren.

2. Rapunzel -/3. Rosenkohl /4.Porreelauch /- ist grün im Winter, grün nicht

nur für Kinder, aus Sonnenlicht und Erden durften grüne Pflanzen

werden, welche auch Menschen nähren.

 

5. Wir freun uns freit us oioioioioi ll: bold is woller Wiehhnacht moi.:ll

Binnen kann dat nu gemötlich wörden, uk up disse moie halve erden.

Wir freit us, freit us oioioioioi ll:bold ist woller Wiehnacht moi.:ll

6. De Gesang doa von de Elektronen schall doch beter use Ohren

schonen. Wi frait us frait us oioi... ll:bold ist woller Whihnacht muij.:ll

7. Es kann dooch viel schöner klingen, wenn wir mit den eignen Stimmen

s.. Wir freun uns freun uns oioioioioi ll:bald ist wieder Weihnacht moi.:ll

8. Und es kann noch viel schöner klingen wenn wir nicht nur alleine

singen. Wi l freit us freit us trallalalala bold is wller Wiehnacht doa.

 

C.1. Ein Schiff wird kommen, das bringt uns den Einen, den wir so lieben

wie Keinen. und der uns gliicklich macht.

. b. (7/8-Tanzlied (kalamatianos): Samiotissa , Samiotissa ll:.rodata rixo S. 3

stoiamo :ll Samiotissa tri anti filo stillamoa.? (so ähnlich aus Griechenland)

 

D.1. Ein Schiff kommt vollbelaaaden mit ganz viel Fracht an Bord.

bei Indianern und Chineeeesen ist es auch schon gewesen.

2. Ein Schiff ist voll bleaaaden mit Plastik- und Elektroschrott.

Darin ein Kind von Piraaaaten, das ist auch ein Kind von Gott.

3..Ein Schiff ist voll belaaaden mit vieben Menschen an Bord.

die seegeln mit Liiiibe gehisst am Klang vom Wort.

4. Manch Kind wird noch geboooren manch Kimd, das leben will

das schreit ganz viel, bis maaamA es macht dann wieder still.

5. Und wer dies Kind mit Froiden umfangen, küssen will, muß vorher

mit ihm leiden, groß Pein und Marter viel.

6. Ia das ist fast wie sterben und wieder auferstehn und ganz viel

Leben eeerben wie´s oft schon ist geschehn.

 

E 1. Maria durch ein Dornwald ging. Kyrie Eleison, Maria durch ein Dornwald

ging, der hat in 7 Jahrn kein Laub mehr getragen Jesus und Mariia.

2. Was trug Maria unter ihrem Herzen ? Kyrie Eleison ein kleines Kindlein

ohne Schmerz, das trug Maria unter ihrem Herz...Jesus und Mariia.

3. Da haben die Dornen .Rosen gertragen K.yrie Eleison. als das Kind sie

durch den Wald getragen Da haben die Dornen Rosen gertragen. J. u. M..

4. Was kricht das Kind zum Pateengeld Kyrie Eleison. Den Himmel und

die ganze Welt, die kricht das Kind zum Patengeld. Iesus und Mariia.

.

F1. Vom Himmel horch da kommt wer her, Der bringt uns keine neue Mär,

es ist schon eine alte Geschicht, wer die wohl kennt nun noch nicht?

2. Schon manches Kind wurd uns geborn,

sowie von Jungfraun auserkorn. Wo mag denn wohl der Vater sein?

Ging der schon wieder zum Hiimmel ein?

3. Ja manches Kind wird uns geborn, sowie von Jungfraun auserkorn.

mit Schmerz und Freude kommen sie, ganz still und lauthals wie noch nie.

4. Ja uns wurd noch ein Kind geborn, sowie von Jungfraun auserkorn.

Vo+bo`mo. soll sein Name sein, Vvoice die Stimme, die uns zieht hinein.?

5. Es ist ein kind, durch das beseelt, was uns wohl heute manchmal fehlt,

gemeinsame Lebendigkeit, die uns gut führt durch manchen Streit

 

G. 1: Engel bringen frohe Kunde aus dem Himmel von ganz wait

schallt ees auch in unsre Runde, es wird wieder Wheinachtszeit.

ll: Gloo-oooo-oh-oooo-oh-oooo-ooriaa, in excelsis Deo :ll

 

2. Engel brachten frohe Kunde aus deem Himmeel von ganz weit

schallt ees auch in unsre Runde, doch wier haben keine Zeit S. 4

ll: Die Gloo-oooo-oh-oo-oooh-ocke, die schlägt uns unsre Stuunde. :ll

 

3. Ein Englein fliegt zu Gott dem Heerrn (Hans Scheibner)

ringt vohr Schreck nochmal nach Luft: die erdee Herr,

Dein Schöner Steärn (Knall) hat siich grade selbst verpufft.

Da läächeelt Gohooooohooooohoott, das macht doch nichts, das

merkt doch keiner.Da iiiiihiiiiihiiiiiist doch keiner mehr, der noch was merkt ?

 

G. b. (Melodie. wie: By the waters of Babylon von Don McLean )

Nach dieser Erde, würd´s keine geben?, die noch Menschen gäbe

Leben, darum Menschen achtet und trachtet, dass sie am Leben bleibt !

Wem denn wäre sie sie ein Denkmal, wenn sie tot um die Sonne treibt.?

 

H. (Wie " O Heiland reiß die Himmel auf ")

1. O Heiler mach den Himmel auf, uns Heil herab vom Himmel kauf.

Mach auf am Himmel Tür und Tor, mach auf wo Schloß und Riegel vor

2. Ach Leute macht aus Regen Segen. Nicht nach der Sindflut lasst uns

streben. Ihr Wolken gebt den Regen raus, wenn wir im Trocknen sind zuh.

3. O heiße Sonn du großer Stern, Dich mögen wir anbeten gern.

O helle Sonn ohn Deinen Schein kein Leben in der Welt könnt sein.

4. So Viele leiden große Not auf alle wartet starker Tod. O Sonn

komm scheine wieder nieder, lock wieder helle Frühlingslieder

5. o Erde nicht endgültig sterbe. gib immer weiter Dein Erbe

/o gute alte Mut-ter Erde, Dein Leben immer wieder werde..

/ Ach Leben schlaf im Kalten nur werd wieder wach in der Natur.

 

J. (Melody by Lord of dance dance where ever you will be.. I danced inthe mo.)

1. Alsdie Kälte kam, wurd der Grünkohl warm, Pinkelwürste und der

Speck muß weg. janach besenWerfen oder Kugeln schieben

lernten viele schon den Grünkohl lieben. Grünkohl, pinkelWürste und der

Speck muß weg.Ja mit Kartoffeln, Bauchfleisch und Senf, Bier und Schnaps

und Gesang ich kämpf. :ll

K. (wie: "Komm lieber Mai" von Mozart / Overbeck Wien / Lübeck :)

3. Komm lieber Weihnachtsmann, ja zeig mal was er kann.

Ja bring uns gutes Brot gegen die bittre Not. Bring auch Rosinenstuten

für all die leckerSchnuten.

4. Kumm leeve Wienachtsmann, wies mol wat he bringen kann.

Im HimmelsmorgenROT de Engels backt daT Brot un uk Rosinenstuten

för all de LeckerSchnuten